Das Neue Schulrecht 2018 – unentbehrlich für die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer

Zu Beginn des Schuljahrs 2018/19 wird sich im Schulrecht des Landes Baden-Württemberg wieder vieles ändern. Bereits im Mai hat das Kultusministerium  im Gesetzblatt für Baden-Württemberg eine Reihe von schulrechtlichen Änderungen im Bereich der allgemeinbildenden Schulen bekanntgegeben. Weitere folgen mit der zweiten Artikelverordnung am Ende dieses Schuljahres. Dazu gehören u.a. die multilaterale Versetzungsordnung, die Notenbildungsverordnung, die Versetzungsordnungen der weiterführenden Schulen, die Kontingentstundentafel der Grundschule und des Gymnasiums.

Die Redaktion des GEW-Jahrbuchs stellt auch diesmal in bewährter Form eine Broschüre mit dem geänderten Wortlaut der neu gefassten Vorschriften bereit. Diese Textfassungen erleichtern Ihnen die Arbeit mit den Vorschriften ganz erheblich.

Die Publikation wird unmittelbar nach der amtlichen Verkündung der zweiten „Artikelverordnung“ (vermutlich im Juli) gedruckt. Bitte beachten Sie: Die Auslieferung kann erst im Anschluss an die amtliche Verkündung erfolgen.